Willkommen  

Herzlich willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetpräsenz der Willi-Graf-Realschule Saarbrücken und wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden der Website unserer Schule 

Grußwort der Schulleiterin mehr...

Die Willi-Graf-Realschule stellt sich vor mehr...

   

Moodle  

   

Ansprechpartner bei Kummer und Sorgen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

In der jetzigen schwierigen Situation ohne den Kontakt zu Freunden und Mitschülerinnen und Mitschülern, ohne den Besuch von Veranstaltungen oder den Aktivitäten in Vereinen kann es helfen, sich mit jemandem auszutauschen oder mit jemandem vertraulich über Sorgen und Ängste zu sprechen. 

Hierfür stehen euch, liebe Schülerinnen und Schüler, sowie Ihnen, liebe Eltern, auch weiterhin Ansprechpersonen zur Verfügung, die in der folgenden Liste zu finden sind.

Bleiben Sie, liebe Eltern, und auch ihr, liebe Schülerinnen und Schüler gesund! Nehmen Sie die Angebote zum Austausch gerne wahr.

Es grüßt Sie/euch

Dr. Helene Neis 

Schulleiterin der Willi Graf Realschule Saarbrücken

 

  • Telefonsprechstunde der Lebensberatung des Bistums
    Gespräche ohne Voranmeldung mit einem Berater/einer Beraterin : 0681 / 66704
    Montag, Mittwoch, Freitag:  10.00 – 12.00 Uhr
    Dienstag, Donnerstag:            14.00 – 16.00 Uhr 

  • Nummer gegen Kummer (Kinder und Jugendtelefon):
    Kostenlos – das Gespräch erscheint nicht auf der Telefonrechnung 
    anonym –keine Namensnennung oder weitere Angaben erforderlich
    Telefon: 116 111

    Mo – Sa: 14 Uhr bis 20 Uhr
    Chat: www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

  • Elterntelefon (kostenlos und anonym vom Handy und Festnetz)
    Telefon: 0800 1110550

    Mo – Fr: 9 Uhr bis 11 Uhr sowie Di + Do: 17 Uhr bis 19 Uhr
    Informationen unter www.nummergegenkummer.de/elterntelefon.html

  • Telefonseelsorge (kostenlos und anonym; offen für alle und jeden)
    Telefon: 0800 111 0111 oder 0800 1110 222
    Mail/Chat: https://online.telefonseelsorge.de


  • Vertrauenslehrer/in (Frau Birgit Raffaele/ Herr Benjamin Richters)
    und Schulseelsorger (Frau Sandra Jurkat / Herr Martin Birkenhauer) 
    der Willi-Graf-Realschule
    Über die Klassenlehrer/innen wird der Kontakt hergestellt!

 

 

 

 

Mitteilung vom 23.03.20

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe sehr, dass es Ihnen und euch allen gut geht und dass alle gesund sind!

Die erste Woche der Schulschließung ist vorbei und nach meinen Informationen sind die Schülerinnen und Schüler gut versorgt mit Materialien. Mein Dank geht deshalb an alle Kolleginnen und Kollegen, die sich viel Mühe und Arbeit machen, dass der Unterricht in anderer Form zuhause weitergehen kann. Sie, liebe Eltern, müssen jetzt teilweise unsere Arbeit übernehmen und den Kindern bei den schulischen Aufgaben helfen. Überfordern Sie sich nicht und auch nicht Ihre Kinder. Unterstützen Sie, so gut es geht, aber Sie können nicht einen ganzen Schulalltag ersetzen! Wenn alle wieder in der Schule sind, werden wir bestimmt Angebote schaffen können, um Defizite auszugleichen.

Leider hat mich am Freitag über Mittag die Nachricht erreicht, dass das LPM aufgrund der hohen Nachfrage beschlossen hat die Server der Schulmoodle-Instanzen ab 21. März abzuschalten. Es gibt aber mittlerweile auch andere E-Learning-Materialien, die Sie auf unserer Homepage nachlesen können. Ab heute Nachmittag wird eine weitere Internetplattform mit Lernangeboten freigeschaltet: www.schooltogo.de. Sie als Eltern und auch die Schülerinnen und Schüler sind vor allem mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in Verbindung und können sich über diese auch über den Fachunterricht informieren.

Die Abschlussprüfungen des Mittleren Bildungsabschlusses werden - wie alle anderen Prüfungstermine auch – verschoben. Den genauen Termin werde ich voraussichtlich am Montag, 23. März, bekannt geben können.

Viele Eltern und Schülerinnen und Schüler fragen nach, wie es mit den GLN/KLN gehandhabt werden wird. Ich bin der Meinung, dass wir in einer Ausnahmesituation auch für alle Arten von Ausnahmen in dieser Hinsicht offen sein sollen. Machen Sie sich und macht ihr euch keine Sorgen, alle sind in der gleichen Situation. Die in der nächsten Zeit erbrachten Leistungen können später zur Notengebung herangezogen werden - ganz unbürokratisch! Keinem Schüler, keiner Schülerin wird aufgrund der derzeitigen schwierigen Lage ein schulischer Nachteil entstehen. Wir werden gute Lösungen finden!

Die Schulleitung ist jeden Tag von 8 – 13 Uhr in der Schule. In dringenden Fällen können Sie uns dort telefonisch erreichen. Die Notbetreuung von Kindern an unserer Schule wird derzeit nicht in Anspruch genommen.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich danke allen herzlich für die Unterstützung und Bereitschaft, diese Krise gemeinsam zu meistern, und wünsche Ihnen und euch ein gutes Durchhaltevermögen. Es wird sicher schwer in der nächsten Zeit werden. Ich denke vor allem auch an die Familien mit kleinen Kindern und auch mit älteren Eltern und Verwandten. An erster Stelle – weit vor den schulischen Leistungen – steht jetzt die Gesundheit eines jeden!

Gottes guten Segen für Sie und euch alle!

Ihre Helene Neis

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Im Folgenden stellen wir Ihnen ein paar Ideen vor, wie man die Zeit ohne Schule mit unseren Kindern sinnvoll nutzen kann. Die Auswahl ist zufällig. 

  • ARD und ZDF passen ihr Kinderprogramm wegen Coronavirus an. Hier ein Bericht dazu von Deutschlandfunk. So wird berichtet, dass der Bayerische Rundfunk angekündigt hat, montags bis freitags unter dem Motto „Schule daheim“ zwischen 9 und 12 Uhr auf ARD-alpha ausgesuchte Lernformate zu zeigen. Der WDR strahlt jetzt vormittags am Mittwoch „Die Sendung mit der Maus“ täglich aus. Lesen Sie hier weiter: https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-ard-und-zdf-passen-kinderprogramm-wegen.2849.de.html?drn:news_id=1111746

  • Im Radio Essen-Interview informiert Psychotherapeutin Julia Schön aus Burgaltendorf, dass jetzt vor allem Strukturen im Tagesablauf wichtig sind. Das heißt, es kann helfen, wenn Sie sich einen neuen Plan erstellen, angepasst an die aktuelle Situation.
    Tipp 1: Neue Struktur finden
    Tipp 2: Einen Aufgaben- und einen Spaß-Plan erstellen, entweder als Stundenplan oder als Tages- bzw. Wochenplan.
    Tipp 3: Für die Kinder vielleicht die Fernseh-Zeiten etwas erhöhen, um im Home Office oder Alltag etwas Zeit für sich zu gewinnen.
    Tipp 4: Frische Luft schnappen zwischendurch (ohne Gruppentreffen), entweder im Garten, am Balkon oder das Fenster breit öffnen.
    Tipp 5: Viele Telefonate führen oder auch Video-Chats, um soziale Kontakte zu pflegen.

  • Der Hessischer Rundfunk, bei Welle hr3 , gibt auch Tipps darüber wie der Tagesablauf der Kinder jetzt strukturiert werden könne  https://www.hr3.de/themen/trotz-corona-so-kann-ein-tagesablauf-fuer-kinder-aussehen,tagesablauf-kinder-corona-100.html

  • Manche Lernplattformen bieten jetzt auch vergünstigte Zugänge an. An vorderster Stelle nennen wir die neue Internetplattform www.schooltogo.de mit Lernangeboten, einer  Initiative des Forschungsinstituts Bildung Digital (FoBiD): School to go | Unsere Plattform schooltogo.de liefert innovative Lernangebote "zum Mitnehmen" – für jedes Fach und jedes Alter. 
    Die attraktiven Lernangebote sind qualitätsgesichert und stehen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften und der interessierten Öffentlichkeit als Non-profit-Lösung kostenlos zur Verfügung.
    Auf der Lernplattform Unterricht.de können Schüler sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige Lernangebote wahrnehmen. Das Gute: auf einem Blick ist ersichtlich, welche Übungen kostenlos und welche kostenpflichtig sind. Beispiele sind auch Learnattack von Duden, Lernapp Anton, Sofatutor, www.Englischminus-hilfen.de und viele weitere. Über die Kosten informieren Sie sich bitte dort.
  • In der ZDF Mediathek finden Sie ein virtuelles Klassenzimmer mit Inhalten geordnet nach Altersgruppen. Im ZDF erklären Harald Lesch und Terra X Naturwissenschaften anschaulich. Auch die Grafikvideos von Kurzgesagt – einem Gemeinschaftsangebot von funk, dem jungen Content-Netzwerk von ARD und ZDF – bietet bunt aufbereitetes Wissen.

  • Wer sich für Themen aus Geschichte, Literatur oder Computer interessiert und dabei sein Englisch verbessern möchte, für den sind die Youtube-Videos von CrashCourse eine gute Adresse.

  • Wegen des Coronavirus müssen viele Bibliotheken in Deutschland gerade schließen. Wer einen Bibliotheksausweis besitzt, kann oft dennoch auf ihre digitalen Inhalte zugreifen. Die sogenannte Onleihe bietet Zugriff auf eBooks, digitale Zeitschriften und Hörbücher. Mehr als 3.200 Bibliotheken nehmen an dem Programm teil.

  • Natürlich gibt es auch zahlreiche Tipps, wie Sie Ihre Kinder zu Hause auf Trab halten, wie hier in dem Artikel von Radio Bremen, „butenunbinnen“. https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/kinder-beschaeftigung-zuhause-zehn-tipps-100.html

Weitere Ideen in loser Reihenfolge:

  • Unsere Saarbrücker Zeitung hat einen Rätselteil für Kinder.
  • Kinder drehen ein kleines Video oder produzieren einen Podcast für die Großeltern. 
  • Zusammen backen
  • Im Garten etwas anpflanzen
  • usw.

Beiträge auf YouTube: 

  • Am Ende möchten wir ihnen nicht vorenthalten, wie "Päckchen" versucht, die Botschaft der Kanzlerin in ihren Worten wiederzugeben. Für alle die Päckchen nicht kennen, sie ist ein reiselustiges, unermüdliches Fantasiewesen in Begleitung von  Melanie Streibelt, die gerade ein Theaterprojekt im Rahmen von Fairtrade ("Visionen einer besseren Welt") mit 3 Klassen an der Willi-Graf-Realschule begonnen hat. Es folgt ein (externer) YouTube-Link:

    https://youtu.be/Y6kF9KGQqh0

  • Bayerischer Rundfunk

    Kindgerecht erklärt: Warum müssen wir jetzt alle daheim bleiben? Das Coronavirus ist sehr ansteckend und es gibt auch noch kein wirksames Mittel oder eine Impfung dagegen. Deshalb ist es wichtig, dass wir alle zuhause bleiben.

    https://www.youtube.com/watch?v=vZYW1HmX1c0

  • Forschungszentrum Eurac Research, deren Forschungsarbeit sich um um drei große Themen: Lebenswerte Regionen, Vielfalt als Mehrwert, Gesunde Gesellschaft dreht. Eine kurze und einfache Animation erklärt Kindern, warum sie in den Wochen der Coronavirus-Krise (SARS-CoV-2) zu Hause bleiben müssen.

    Was ist das Coronavirus? Wie verbreitet es sich? Wie schwer erkrankt man daran (Covid19)? Trifft es uns Kinder wirklich nicht so hart? Warum bleiben die Schulen geschlossen? Und warum dürfen wir nicht zum Spielen in den Park? Die Animation gibt Antworten auf Fragen, die Kinder in Covid-19 Zeiten so stellen. Übrigens: Das Video wurde für die Autonome Provinz Bozen Südtirol angefertigt, da/als alle aufgrund der Covid19-Ausgangssperre von Zuhause aus arbeiten.

    https://www.youtube.com/watch?v=XO3UZ6CztvA&feature=emb_title

  • Ein Erklärvideo der Deutschen Gesellschaft für Psychologie:

    https://www.youtube.com/watch?v=KfSQjA0wpVE

     

Termin der zentralen Abschlussprüfungen MBA

Nach Auskunft des Bildungsministeriums vom 24. März 2020 werden die zentralen Abschlussprüfungen des Mittleren Bildungsabschlusses frühestens ab dem 25. Mai 2020 stattfinden.

Die detaillierte Terminierung der Prüfungen wird vom Bildungsministerium mitgeteilt, sobald die notwendigen Abstimmungen erfolgt sind.

Dr. Helene Neis, Schulleiterin

 

   

WGR  

Willi-Graf- Realschule

staatlich anerkannte
Bischöfliche Realschule
des Bistums Trier

Sachsenweg 3
66121 Saarbrücken

Telefon  0681 - 66 83 5 12
Telefax  0681 - 66 83 5 30

eMail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Bistum Trier

 

   

Aktuell  

   

Prävention  

   
© ALLROUNDER