Die Bischöfliche Willi-Graf-Realschule Saarbrücken ist eine Schule in Trägerschaft des Bistums Trier, in der Schülerinnen und Schüler christlicher Konfessionen unterrichtet werden. Schulgeld wird nicht erhoben.

Gemeinsam mit dem Willi-Graf-Gymnasium  bilden wir in enger Kooperation einen Schulverbund mit staatlicher Anerkennung, so dass die Willi-Graf-Schulen zu den gleichen Bildungsabschlüssen wie die öffentlichen Schulen führen:

  • Hauptschulabschluss
  • mittlerer Bildungsabschluss
  • Abitur

Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Realschule haben vor einigen Jahren eine über das Land hinaus bekannt gewordene Ausstellung zum Leben unseres Namenspatrons der Schule Willi Graf und der Widerstandsgruppe der Weißen Rose erarbeitet und gestaltet. Das Leitmotiv „Jeder einzelne trägt die ganze Verantwortung“ ist ein Satz von Willi Graf an seine Schwester Anneliese. Die Lehrerinnen und Lehrer der Willi-Graf-Realschule wissen sich diesem Gedanken verpflichtet und wollen die ihnen anvertrauten Kinder und Jugendliche zu verantwortlich handelnden Staatsbürgerinnen und -bürgern und im Geist des christlichen Glaubens erziehen.

Dieses Erziehungsziel ist im Grundsatzstatut der Willi-Graf-Realschule festgeschrieben. Entsprechend dem Bildungsauftrag der Kirche will sie

  • eine allgemeine Bildung vermitteln, die theoretisch und praktisch veranlagte Jugendliche im späteren Leben befähigen soll, Verantwortung im wirtschaftlichen, technischen und sozialen Bereich zu übernehmen,
  • einen Erfahrungsaustauch anbieten, in dem menschliches Verhalten am Anspruch des Evangeliums gemessen, überdacht und eingeübt wird.

Beide Ziele stehen nicht unvermittelt nebeneinander, sondern sollen sich in der Praxis unserer Schule immer wieder durchdringen. Dies geschieht in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Eltern.

Im Fachunterricht vermittelt die Willi-Graf-Realschule den Schülerinnen und Schülern eine wissenschaftlich fundierte Allgemeinbildung und leitet sie zu einer selbstständigen Arbeitsweise an. Gefördert wird dabei ein Lernen mit

  • Kopf, Herz und Hand.

Alle neu aufgenommenen Schülerinnen und Schüler können zwei moderne Fremdsprachen erlernen:

  • ab Klasse 5 Französisch als erste Fremdsprache und
  • ab Klasse 6 Englisch als mögliche zweite Fremdsprache.

Mit dieser Fremdsprachenfolge wird der Unterricht der Grundschule in Französisch fortgesetzt und macht auch wegen der Grenznähe zu Frankreich Sinn, weil dies für die berufliche Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler förderlich ist. Mit diesem Sprachenangebot ist zudem ein Wechsel zum Gymnasium in allen Klassenstufen möglich.

Die Willi-Graf-Realschule kann aufgrund ihrer Stundentafel im Pflicht- und Wahlpflichtbereich die heute für den Beruf so wertvollen MINT – Fächer in breiter Form anbieten:

  • Mathematik
  • Informatik
  • Naturwissenschaften
  • Technik

Wir fördern aber auch im Sinn einer ganzheitlichen Bildung sowohl die sozialen Kompetenzen als auch die musisch-künstlerischen Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler. Besonders großen Erfolg hat die Realschule mit ihren Bläserklassen und dem jetzt angebotenen Erlernen eines Streichinstrumentes in den schulformübergreifenden Bläser-Streicherklassen. Das christlich-soziale Engagement der Schulgemeinschaft kommt in vielfältiger Weise im Schuljahr durch solidarisches Handeln zum Tragen. Das dreiwöchige Betriebspraktikum absolvieren Jugendliche auch vielfach in sozialen oder caritativen Einrichtungen. Der Morgenkreis – eine Klassenlehrerstunde in allen Klassen! – vertieft den religiösen Hintergrund, dient der Aufarbeitung von Problemen und bringt aktuelle Themen zur Sprache. Entsprechend dem Profil einer christlichen Schule engagiert sich ein Team der Schulpastoral z.B. in Gottesdiensten und in vielfältigen Aktionen gelebter Nächstenliebe. Ein durchgehendes Unterrichtsprinzip ist das Thema

  • „Schöpfung bewahren – Nachhaltigkeit schaffen“.

Die Schülerinnen und Schüler können über den Unterricht hinaus ihre unterschiedlichen Begabungen und Interessen durch viele Zusatzangebote in den zahlreichen Arbeitsgemeinschaften stärken.

Bei Lernschwierigkeiten bieten wir individuelle Hilfe bzw. Förderunterricht in Kleingruppen oder Methodentraining an.

In der pädagogischen Zielsetzung haben die Willi-Graf-Schulen besondere Anstrengungen unternommen, den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium schülergerecht zu gestalten. Dazu gehören insbesondere der Kennenlerntag, die besondere Gestaltung der ersten Schulwoche und die Betreuung durch Paten der Klassenstufe 10.

In der Nachmittagsbetreuung im Rahmen der Freiwilligen Ganztagsschule werden die Schülerinnen und Schüler nach Unterrichtsende mit einem warmen Mittagessen verpflegt. Unter Anleitung von drei pädagogischen Fachkräften und unter Mitarbeit von Fachlehrern folgen die Hausaufgabenbetreuung und ein vielfältiges Freizeitangebot.

Unser Schulleben ist geprägt durch ein angenehmes soziales Klima, das von den aktuellen und auch den ehemaligen Schülerinnen und Schülern sowie von Besuchern der Willi-Graf-Realschule immer wieder als besonderes Merkmal genannt wird.

 

   

WGR

Willi-Graf- Realschule

staatlich anerkannte
Bischöfliche Realschule
des Bistums Trier

Sachsenweg 3
66121 Saarbrücken

Telefon  0681 - 66 83 5 12
Telefax  0681 - 66 83 5 30

eMail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Bistum Trier

 

   

--> Alle Termine 2016/17

--> Schulbuchkoordinator

--> Nachmittagsbetreuung

--> weitere downloads

--> Neues aus der Schülerbiliothek

 


 

   
© Willigrafrealschule Saarbrücken